Kaum ein Wochenende, von dem man nicht in den Medien liest, dass wieder nachts etwas in der Stadt passiert ist. Saarbrückerinnen und Saarbrücker haben in der Dunkelheit oft Angst, gehen nur zusammen raus oder bleiben aus der City fern. Graffitis an den Wänden, Aufkleber an Laternenmasten, Kaugummis auf dem Boden, immer wieder liegt auch Müll herum.

Ich will pulsierendes Stadtleben. Als Vater von drei Töchtern weiß ich, dafür brauchen wir Sicherheit zu jeder Tageszeit, an jedem Ort.
 

Fangen wir an aufzuräumen.

Sicherheit beginnt mit mehr Sauberkeit.
 

Übersichtlichere Stadtgestaltung.

Licht an! Weg mit Angsträumen und Dunkelheit.

 

24/7 stärkerer Kommunaler Ordnungsdienst (KOD).

Bessere Ausstattung, mehr Fortbildung, mehr Kompetenzen für den KOD (z.B. Videoaufzeichnung).

 

Ja zu Citywache und Stadtpolizei